Logo

Strecke 20 Hasselt - Maastricht


www.vonderruhren.de >> Aachenbahn >> Strecken >> Strecke 20 Hasselt - Maastricht

 Steckbrief
 Betrieb und Reaktiverung im Güter- und Personenverkehr>
 Streckenbeschreibung (Bilder)

Steckbrief:

Eröffnung:
Hasselt - Maastricht: 01.10.1856 (Aken-Maastrichtsche Spoorweg) 32,5 km
01.08.1867 Verpachtung Hasselt - Maastricht an Grand Central Belge
01.01.1897 Verstaatlichung Hasselt - Lanaken (Grenze B/NL) (Belgischer Staat)
01.01.1897 Verstaatlichung Lanaken (Grenze B/NL) - Maastricht, Betrieb durch Maatschappij tot Exploitatie van Staatsspoorwegen (SS)
04.04.1954 Einstellung des Personenverkehrs Y. Beverst (Abzw. 20/34) - Maastricht
1982 Elektrifizierung Hasselt - Y. Beverst (Abzw. 20/34) - (Liers) mit 3 kV=
27.05.1990 Einstellung des Gesamtverkehrs Lanaken - Maastricht
24.11.1992 Einstellung des Gesamtverkehrs Y. Beverst (Abzw. 20/34) - Lanaken
08.06.2011 Wiedereröffnung Lanaken - Maastricht für den Güterverkehr

Betrieb:

Diese Strecke gehörte einst zur internationalen Verbindung Hasselt - Maastricht - Aachen der 'Aken-Maastrichtsche Spoorweg'. Bis zum ersten Weltkrieg verkehrten über diese Strecke sogar durchgehende Schnellzüge der Relation Aachen - Maastricht - Hasselt - Brüssel.

Der zweigleisige und elektrifizierte Abschnitt Hasselt - Y. Beverst (Abzw. 20/34) gehört zur Strecke 34 und wird im Personenverkehr (Mo-Fr IC-Linie 13 Hasselt - Liège-G.- Maastricht mit AM80 'Break' und IC-Linie 20 Gent - Bruxelles/Brussel - Tongeren, bzw. am Wochenende IC-Linie 09 Antwerpen - Liège-G.) und im internationalen Güterverkehr (Aachen West / Kinkempois - Antwerpen / Genk) befahren.

Zur Zeit findet auf dem eingleisigen, nichtelektrifizierten Abschnitt Y. Beverst (Abzw. 20/34) - Lanaken kein Zugverkehr statt.

Der internationale Abschnitt Lanaken - Maastricht wurde 2011 für den Güterverkehr reaktiviert. Ab Juni 2011 verkehrten bei Bedarf (sehr selten) Güterzüge von und zu einem neu erreichteten Logistikterminal 'Railport' in Lanaken. Seit geraumer Zeit ruht der Güterverkehr auf der Strecke jedoch wieder komplett.

Informationen zur Reaktivierung im Personen- und Güterverkehr:
Der internationale Streckenabschnitt Maastricht - Lanaken wurde 2011 für den Güterverkehr wiedereröffnet. Am 17.09.2007 waren mit einem symbolischen "ersten Spatenstich" die Arbeiten zur Reaktivierung des 6,4 km langen Teilabschnitts Maastricht - Lanaken auf niederländischer Seite begonnen worden. Oberbau, Gleise und Bahnübergänge wurden erneuert, sowie Brücken saniert. Im Herbst 2009 waren die Arbeiten durch den niederländischen Infrastrukturverwaltung ProRail auf niederländischer Seite abgeschlossen, im Herbst 2010 war auch der belgische Abschnitt durch Infrabel fertiggestellt worden.
In Lanaken entstand ein Logistikterminal, der so genannte 'Railport Lanaken', welches über vier Gleise verfügt und den in Lanaken ansässigen Gewerbe- und Industriebetrieben (u.a. Papierfabrik 'Sappi') zur Verfügung steht.
Die SNCB/NMBS möchte mittelfristige die vollständige Strecke Hasselt - Maastricht wieder für den Personenverkehr in Betrieb nehmen.

Streckenverlauf:

Zwischen Hasselt und Beverst verläuft die Strecke auf gleicher Trasse mit der Strecke 34 schnurgerade in südöstliche Richtung durch überwiegend landwirtschaftlich genutztes Gebiet.
Nördlich von Bilzen (Abzweig Beverst) zweigt die Strecke 20 von der Strecke 34 nach Liège ab.
 Informationen und Bilder zu Maastricht.


 zurück zum Streckenindex
 zurück zur Übersichtskarte
 zurück zur Homepage Eisenbahnen in Aachen und der Euregio Maas-Rhein
 zur Homepage www.vonderruhren.de

© 2018   Stefan von der Ruhren, aktualisiert am 23.11.2018 RSS-Feed Impressum / Urheberrecht / Haftungsausschluss / Datenschutz